Bunkerfaust

Bunkerbrechend und Wirkung hinter Deckungen

Bunkerfaust
Bunkerfaust

Die Bunkerfaust (BKF) wurde auf der Basis der Panzerfaust 3-Familie entwickelt, um gegen stark befestigte Ziele im Orts- und Häuserkampf besser vorgehen zu können. Die Bunkerfaust verfügt über einen Gefechtskopf mit Bohrladung und einer speziellen Nachschussladung. Der Tandem-Gefechtskopf ist so ausgelegt, dass dieser Stahlbeton oder gemauerte Wände durchdringen kann. Die BKF kann auch gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge und Schützenpanzer eingesetzt werden. Bei der Bunkerfaust wird die gleiche Abschussvorrichtung und optische Einrichtung wie bei der Panzerfaust 3-Familie verwendet. Der Aufsatz eines Nachtsichtgeräts ist auf der Waffe möglich. Auch die Bunkerfaust kann aus geschlossenen Räumen geschossen werden und die effektive Reichweite kann mit Hife des Feuerleitvisiers Dynarange auf 600 m erhöht werden.

Bunkerfaust mit Abfeuerung
Bunkerfaust und Standardabfeuerungsgerät
Technische Daten
Technische Daten
Kaliber 110 mm
Gewicht 13.3 kg
Länge 1.27 m
Kampfentfernung 11 m bis 400 m
  • Kompatibel mit dem Standardabfeuerungsgerät und Dynarange
  • Schnittstelle für Nachtsichtgeräte und Zielhilfen
  • verschießbar aus geschlossenen Räumen

1) 600 m mit Dynarange